Google Analytics Quick Start Guide

Author Nils Koppelmann
18. Dec. 2017
timer 2 Min.

Hat man erst einmal eine Website erstellt, stellt sich oft die Frage "Wie viele Menschen haben meinen Beitrag nun gelesen?". Vor einigen Jahren war dazu die Einbindung eines Besucherzählers sehr beliebt, was heute maximal als nostalgische Gadget durchgeht. Heute kann man Tools profitieren, die weitaus mehr als nur reine Zugriffszahlen liefern.

Was kann ich analysieren?

Eigentlich alles. Neben der Betrachtung von Nutzerzahlen lässt sich auch das Verhalten dieser beobachten und folglich zukünftiges Verhalten durch Ergreifung bestimmter Maßnahmen lenken. 

Zeichnet sich anhand der Statistik ab, dass Nutzer bereits nach Besuch einer Seite bereits abspringen, liegt nahe, dass entweder der Bedarf der Nutzerschaft nicht gedeckt wird, der Inhalt nicht ausreichend oder qualitativ hochwertig genug ist oder dem Besucher einfach keine oder nur nicht genug Möglichkeiten geboten werden weiter zu navigieren.

Auch kann durch Erfassung Endgerätes des Besuchers festgestellt werden, ob hauptsächlich herkömmliche Desktops oder eher Mobilgeräte zur Ansicht genutzt werden. Entsprechend kann man sich en Bild der Leserschaft und der Art der Interaktion mit dem Medium machen. Das ist wichtig, da das Nutzerverhalten und damit einhergehende Gewohnheiten auf mobilen Endgeräten signifikant anders ist. So kann ggf. im Einzelfall davon ausgegangen werden, dass bei einer Newsseite die Nutzer oft nur kurz verweilen, wenn diese vom Smartphone aus zugreifen und somit die Interaktion besonders simple gestaltet werden muss.

Tools...

die Frage nach dem Werkzeug ist die wohl beliebteste egal in welchem Belang. Bei Analytics ist Antwort jedoch relativ simple: Google Analytics, oder für alle die gerne alles selbst hosten: Piwik

Ich habe beides genutzt, mich aber für Google Analytics (GA) entschieden, da mich damals die Bedienbarkeit schlichtweg überzeugt hat. Inzwischen nutze ich auch gerne die Analytics App, um schnell Informationen zum Beispiel für Kunden zu recherchieren oder ein schnelles Status Update zu geben.

Google Analytics Dashboard

Aller Anfang ist schwer...

Nicht wirklich. Die Einrichtung eines Analytics Kontos ist relativ einfach: alles was man benötigt ist ein Google Konto, welches man mit einem Analytics Konto verknüpft.

https://accounts.google.com/

Die Anmeldung erfolgt mit dem bereits bestehenden Google Konto. Ist man angemeldet, wird man bei der Erstanmeldung Schritt für Schritt durch die Einrichtung geführt, die sich hauptsächlich auf Fragen zur Website beschränkt.

Hat man den Einstiegsprozess durchlaufen, was nicht länger als 5 Minuten dauern sollte, bekommt man ein HTML-Snippet, das man einfach in eine Website einfügen kann.

Für die meisten Content Management Systeme existieren bereits Plugins, die einen bei der Einrichtung unterstützen.

star
Nichts verpassen...

Melden Sie sich jetzt zum Newsletter an und verpassen Sie von nun an keine Neuigkeiten mehr...